Carbongewebe

Carbongewebe ist in der Industrie begehrt durch das relativ niedrige Gewicht, die hohe Festigkeit und Steifigkeit. Carbongewebe ist chemisch weitgehend inert, elektrisch leitend, thermisch stabil, unschmelzbar und durchlässig für Röntgenstrahlen. Das Gewebe schmilzt nicht. Dieses Produkt ist ideal im Einsatz der unterschiedlichsten Bereiche. Diese Eigenschaften entstehen durch die chemischen Bindungen der Kohlenstoff-Atome in der Faserstruktur. Kombiniert mit Harz entsteht hier ein Bestandteil zu den CFK-Produkten, also carbonverstärktem Kunststoff. Carbongewebe dient zur Herstellung fester Bauteile im Modellbau, Sportgerätebau, Boots- und Schiffsbau. Das niedrige Gewicht und die Festigkeit sind die hervorstechenden Eigenschaften dieses Materials. In der Biax Carbon Sandwich Technologie findet ein hochwertiges Carbongewebe Verwendung. Das perfekte Verhältnis zwischen Gewicht und Steifheit in Kombination bringt ein hervorragendes Flexverhalten in der Branche Windsurfing. Der USB Stick aus Carbon und Glas. Der Crystal Carbon Drive ist mit einem Deckel aus Metall ausgestattet, geformt mit Spezialwerkzeugen aus Carbongewebe und Kunstharz. Der Deckel wird nach diesem Arbeitsgang poliert, eine Oberflächenversiegelung vervollständigt das Produkt. Die leichten und stabilen Deckel werden von den Herstellern als gut bewertet.

Bei einem einseitig schiebeverfestigten Carbongewebe verlieren geschnittene Stücke keine Fäden. Das Gewebe kann danach durch Wärme mit einem Presswerkzeug, vor dem Gebrauch von getränktem Harz, angepasst werden. Das Gewebe ist flexibel und tränkfähig. Die Verarbeitung des unidirektionalen Carbongewebes eine seltene Gewebeart, wurde bei der Gitarrenherstellung angewandt. Die dezente anthrazitfarbene Maserung an der Oberfläche war das Highlight der Gitarre. Carbongewebe wird in verschiedenen Größen angeboten. Nach Gewebeart und spezifischem Gewicht pro Quadratmeter unterscheiden sich die Varianten des Gewebes. Die gängigsten Gewebekonstruktionen sind Leinwand, Köper und Satin oder auch Atlas genannt. Leinwand Ausführung ist geeignet für flache Platten und einfache Formteile, schwache Drapierfähigkeit, dafür hohe Schiebefestigkeit. Köper Ausführung ist ideal für komplizierte Geometrien, mittlere Drapierfähigkeit. Satin garantiert eine glatte Oberfläche, auch für komplizierte Geometrien einsetzbar und gute Drapierfähigkeit. Köper- und Atlas Ausführungen verfügen über geringere Schiebefestigkeiten als Leinwand.

Eigenschaften

Im Gegensatz zu Glasfasergewebe ist Carbongewebe mit der deutlich höheren Zugfestigkeit und dem niedrigeren Gewicht begehrter. Manche Ausführungen werden mit Puderbinder behandelt, um die Schnittfestigkeit zu stärken. Für den Leichtbau ist die wichtigste Eigenschaft der E-Modul, das heißt der Zusammenhang zwischen Spannung und Dehnung. Der Vollcarbon ist die komplette Fertigung von Kohlefaser. Die Gewichtsersparnis ist immens. Allerdings muss mit höheren Kosten kalkuliert werden. Der Echtcarbon besagt, dass echte Kohlefaser genutzt wird, keine Folie oder Faserimitate. Carbonfolie erzeugt kohlefaser-ähnlichen Look. Die erforderliche Tiefe ist allerdings nicht vorhanden, bekannt auch als 3D-Muster.